Pralinen

Kraume Pralinés – das ist schwarze Kunst für Genießer

Hergestellt mit handwerklicher Philosophie: frische Pralinés, zum alsbaldigen Verzehr gedacht. Tagesfrisch und frei von Konservierungsmitteln. Hergestellt aus besten Rohstoffen: handverlesene Kakaos, frische Sahne, feine Gewürze, und nur natürliche Zutaten. Als Spirituosen verwenden wir fruchtige Brände aus der Schweiz und dem Schwarzwald. Feinste Nüsse und Mandeln, handverlesen und liebevoll verarbeitet.

Hand-Werk: Alle Pralinen werden von Kraume Konditorei Team in unserer Chocolaterie gefertigt und von unseren Konditorei Fachfrauen liebevoll verpackt.

Alkoholfreie Pralinen: Hergestellt mit dem Fruchtmark erntefrischer Himbeeren, Birnen und Johannisbeeren. Latte Macchiato: abgeschmeckt mit Cafe. Neu seit Dezember 2011: Unsere weißen Leineweber mit einer Cassis Caramell Füllung. Caramelltrüffel und Pralinen aus handgeschmolzenem Caramell mit frischer Sahne. Nougatpralinen: Viel Nuss wenig Zucker. Ein Genuss.

Kreativität und Phantasie: mit Freude bereiten wir für unsere Kunden individuelle Pralinés und Schokoladen.
Extravagante Kreationen z.B. Honig Sternanis Trüff, Citron, Valencia, oder auch einmal Chilli Trüff,- frei nach Chocolat.


Kraume Pralinen Spezialtäten

Die Bielefelder Drei Sparren

… sind das älteste Bielefelder Stadtwappen. Schon das älteste Stadtsiegel aus den Jahr 1263 zeigt das Bild eines Mauerbogens, über dessen Zinnen sich zwei Türme  erheben. Die jüngere und süßere Variante dieses Schildes gibt es heute in Form der Drei Sparren Pralinen. Sechs Geschmacksrichtungen stehen zur Auswahl. Die Bielefelder Drei Sparren gibt es in sieben verschiedenen Verpackungseinheiten. Gern übernehmen wir für Sie den Versand in den dafür entwickelten Schutz- Umkartons. Damit Ihre Präsente unbeschadet den Genießer erreichen.

Die Bielefelder Drei Sparren gibt es in sieben verschiedenen Verpackungseinheiten.Gern übernehmen wir für Sie den Versand in den dafür entwickelten Schutz- Umkartons. Damit Ihre Präsente unbeschadet den Genießer erreichen.


Die Kleinen Leineweber

Bielefeld ist seit Jahrhunderten als Leinenstadt bekannt. Die bekannteste Figur des Bielefelder Leinewebers  ist wohl der Leineweberbrunnen auf dem Altstädter Kirchplatz. Seit 1909 erfreut der Brunnen die Bielefelder und Ihre Besucher. Nun gibt es die kleinen Leineweber, eine  weitere Kraume Spezialität. Die Kleinen Leineweber sind handgemachte, frische Pralinés, für die nur hochwertige Rohstoffe verarbeitet werden.

Auch die Kleinen Leineweber gibt es in sieben verschiedenen Verpackungseinheiten. Inhalt von 4 bis 72 Stück. Gern übernehmen wir für Sie den Versand in den dafür entwickelten Schutz- Umkartons. Damit Ihre Präsente unbeschadet Ihre Genießer und Geschäfts- Freunde erreichen.

Auch die Kleinen Leineweber gibt es in sieben verschiedenen Verpackungseinheiten. Inhalt von 4 bis 72 Stück. Gern übernehmen wir für Sie den Versand in den dafür entwickelten Schutz- Umkartons. Damit Ihre Präsente unbeschadet Ihre Genießer und Geschäfts- Freunde erreichen.


 

Trüffel

Feine Spezialitäten, von Hand hergestellt. Wer kennt sie nicht? Die Trüffel. Besonders in Kakao gewälzt sehen sie Ihrem Namenspatron sehr ähnlich. Wohl die bekannteste Art von Pralinen. Hierbei wird die Füllung rund geformt und dann mit Schokolade umhüllt. Geigelt, in Kakao gewälzt, mit Staubzucker umhüllt, in Kokosflocken gewälzt, von gerösteten Nüssen umhüllt…… Der Phantasie des Konditors ist keine Grenze gesetzt. Mindestens 15 Sorten Trüffel werden Sie immer in unserer Pralinentheke finden. Ein Genuss.

Kraume Pralinés- Frisch zum alsbaldigen Verzehr

Das Frischesiegel: Es verschließt alle unsere Pralinenpackungen. Wir geben auf alle unsere Pralinen eine Haltbarkeit von maximal 5 Wochen ab Herstellungsdatum an. Dies ist eine Verzehrsempfehlung die wir unseren Kunden ans Herz legen möchten. Natürlich kann man die Pralinen nach Ablauf dieses Datums noch verzehren. Eine Praline die  handwerklich, ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, mit frischer Sahne, Milch und Schokolade hergestellt wird, verliert nach dieser Zeit langsam an Aroma. Die feinen Geschmacksstoffe der Pralinen beginnen sich zu verflüchtigen. Die Schokolade die eine Praline umhüllt gibt permanent Aroma und Geschmacksstoffe aus dem inneren der Praline ab. Deshalb bringen wir das Siegel an unseren Pralinen an. Denn wir möchten vermeiden, dass die Beschenkten von unseren Pralinen enttäuscht sind, weil die Ware zu lange „Eingelagert“ wurde. Denn eine frische Praline ist die beste Praline und beschert Ihnen das volle Aroma bester Zutaten.

Wie lagere ich meine  Pralinen Zuhause richtig? Worauf ist zu achten? Schokolade nimmt sehr schnell Fremdgerüche an. Daher unbedingt weit weg von anderen Lebensmitteln die stark riechen oder duften. Pralinen dürfen keine direkte Sonneneinstrahlung bekommen. Die Sonnenwärme oder die Hitze starker Lichtquellen bringt die Schokolade zum Schmelzen. Also bitte Lichtgeschützt lagern. Temperatur? Beste Lagertemperatur ist 12-17°C. Der kühle Keller ist ein idealer Lagerort. Ein Kühlschrank ist zu kalt. Dort wird sich nach dem Herausnehmen ein Feuchtigkeitsfilm auf der Praline bilden der die Schokolade optisch unansehnlich macht. Tipp: Vor dem Verzehr die Pralinen auf Zimmertemperatur anwärmen lassen. Dann entfalten sich die Aromastoffe besser. Ideale Temperatur zum Genießen von Pralinen ist 21°C.

Lernen Sie unsere Pralinen kennen